Implantat Suprakonstruktionen

003_250x635_Impantat_Suprakonstruktionen

Dauerhaft festsitzender Zahnersatz

Die fortschreitende Entwicklung neuer Technologien und Werkstoffe in der Implantologie bietet Patienten mit Totalverlust eines oder mehrerer Zähne deutlich verbesserte Möglichkeiten auf dauerhaft festsitzenden Zahnersatz oder einer Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz.

Einzelne Zahnlücken, aber auch verkürzte Zahnreihen können mit einem oder mehreren Implantaten versorgt werden, die in den Kieferknochen eingebracht werden und die mit einem Pfeiler (Abutement) verbunden sind, auf dem eine Suprakonstruktion in Form einer Krone oder Brücke aufgelagert wird.

Die aufgebaute Suprakonstruktion bildet den eigentlichen festsitzenden Zahnersatz, der nach individuellen ästhetischen Wünschen und Ansprüchen des Patienten keramisch verblendet werden kann. Die Entscheidung für eine Implantat Suprakonstruktion ist eine hochwertige und langfristige Zahnersatzlösung, die auch unter zahnästhetischen Gesichtspunkten keine Wünsche offen lässt.

Die Patientenversorgung mit Implantat Suprakonstruktionen ist ein zahnmedizinisch aufwendiger und komplexer Prozeß, der neben Erfahrung und Professionalität vor allem auch eine enge Zusammenarbeit und präzise Planung zwischen dem behandelnden Zahnarzt, bzw. Kieferchirurgen und dem ausführenden Dentallabor erfordert. Die im Rahmen einer Implantation durchzuführenden zahnchirurgischen und zahntechnischen Arbeiten bedürfen zudem einer sorgfältigen Vor- und Nachbehandlung, die neben der zahnärztlichen Beratung eine vertrauensvolle Patientenbetreuung durch das Dentallabor unentbehrlich machen.

OBEN